Über den Ring Köln

Der Ring Köln ist eine auf das Stadtgebiet Köln bezogene regionale Untergliederung des Deutschen Pfadfinderbundes Mosaik. Dem Ring Köln gehören aktuell sechs Stämme aus den Stadtteilen Vogelsang, Mauenheim, Niehl, Dellbrück und Neustadt-Nord an. Der Ring dient den Stämmen einer Region/eines Stadtgebiets eine Ebene des Austauschs und richtet Schulungen für angehende Gruppenführer aus. Man kennt sich untereinander und trifft sich auf regelmäßig stattfindenen Things (Stammesführerversammlung) , auf diesen dann neben dem Erfahrungsaustausch auch stammesübergreifende Aktionen vorbereitet werden.

 

Über den deutschen Pfadfinderbund Mosaik

Der Deutsche Pfadfinderbund Mosaik ist ein interkonfessioneller, parteipolitisch unabhängiger Jugendverband, in dem jeder junge Mensch Mitglied werden kann.

Der Deutsche Pfadfinderbund Mosaik ist:

– öffentlich anerkannt als Träger der freien Jugendhilfe
– förderungswürdig
– gemeinnützig
– Mitglied im Deutschen Pfadfinderverband

Selbstbeschreibung des Bundes:

Viele Freunde weltweit und nebenan in der Straße.

 Wir sind ein interkonfessioneller, parteipolitisch unabhängiger Jugendverband für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Pfadfinden: das steht für eine weltweit verbundene Bewegung junger Menschen, die auf eine hundertjährige Erfahrung im Bereich der Jugendpädagogik aufbaut und eine Idee verfolgt, die sich an den Verhältnissen der Gegenwart orientiert, Wirkung zeigt und ihren eigenen, besonderen Reiz besitzt.
Selbst was tun, Spaß haben, Abenteuer erleben, Lernen durch eigenes Tun steht im Mittelpunkt des Pfadfindens.
Wesentlich hierbei ist die kleine Gruppengemeinschaft, in der jedes Mitglied verantwortlich Aufgaben übernimmt. Weiterhin die Pfadfinderregeln und das Pfadfinderversprechen, unsere Kluft, die wöchentlichen Heimabende, Fahrten, Lager und einfaches Leben in der Natur.
Ziel unserer Jugendarbeit ist es, die Entwicklung junger Menschen so zu begleiten, daß sie einen Weg finden, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und die Chancen und Grenzen eines Miteinanders in Gemeinschaft zu erfahren.

Pfade gemeinsam finden
-zu dem, was in Dir wartet ausprobiert zu werden
-auf denen Fernweh mehr den eigenen Füßen als dem Bildschirm anvertraut wird

Pfade gemeinsam gehen

– zu gewaltfreiem und friedvollem Miteinander
– auf denen Fremdes verständlich wird
– zur aktiven Mitgestaltung einer lebenswerten Welt
– die weiterbringen

Hier sind wir in fast allen Ecken und Enden von A wie Adelsdorf bis Z wie (…gesagt: in fast allen Ecken!) in Deutschland. Darüber hinaus gehören wir zum Deutschen Pfadfinderverband – Pfadfinder kannst Du fast überall in unserem Land werden.

Eine ausführlichere Information über die Entstehung unseres Bundes und mehr findet auf der Bundeshomepage